NLE stärkt der Demokratie den Rücken

Müller, der zu einem Vortrag in Ebermannstadt war, gilt als Angehöriger des sogenannten „Flügels“ rund um den Thüringer AfD-Chef Höcke. Er verbreitete unter anderem die Verschwörungstheorie vom sogenannten “Großen Austausch”. Dieser besagt, dass “Millionen von Flüchtlingen nach Deutschland gebracht würden, um eine Mischbevölkerung zu erzeugen, die dümmer und einfacher zu kontrollieren sei als die angestammte Bevölkerung”. Zudem verweigerte Müller im Bundestag das Holocaustgedenken und lieferte dazu irrwitzige Begründungen.

Gegen Verschwörungstheorien und die Versuche, die Erinnerungskultur zu untergraben, setzte Ebermannstadt in der Hauptstraße und auf dem Marktplatz ein starkes Zeichen. Passend zum Motto und zu Halloween erschienen viele Teilnehmer*innen in Grusel-Verkleidung.

Die NLE war mit ihren Mitgliedern und Stadträten stark vertreten und bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich bei allen teilnehmenden Bürgerinnen und Bürgern. Danke auch den Initiatoren und insbesondere der Polizei, die die Veranstaltung absicherte und einen friedlichen und reibungslosen Ablauf garantierte.

*Veranstalter waren: JuLis, Jusos, Junge Union, Grüne Jugend und Grünen Ortsverband Fränkische Schweiz.

Neue Liste Ebermannstadt

Christiane Meyer, 1. Vorsitzende
Debert 7b, 91320 Ebermannstadt