NLE-Weihnachtsrundbrief 2020

Sorgen wir dafür, dass unsere gegenseitige Verbundenheit auch dann besteht, wenn wir uns nicht mit einer Umarmung Frohes Fest wünschen, wenn wir uns nicht in ausgelassener Silvesterrunde zuprosten können.

Meinungsbildung, immerhin ein Vereinsziel der NLE, ist schwieriger geworden, darauf haben wir schon im Adventsbrief hingewiesen. Versammlungen, informelle Treffen nach dem Kirchgang, nach dem Sport oder der Singstunde, Stammtisch- und Kartelrunden, das Generationenfrühstück des Seniorenbeirats – alles abgesagt, Cafés und Gaststätten geschlossen. Es fehlt der Austausch über Sorgen, Ziele, Problemlösungen, der die politische Diskussion befruchtet, der auch vor Verkrampfung und unversöhnlicher Frontenbildung bewahrt. Deshalb warten wir voller Ungeduld auf die Wiederherstellung all der unmittelbaren Kanäle der Begegnung und der Information.

Richtung und Festigkeit dürfen uns unterdessen nicht verloren gehen. Dazu helfen die guten Wünsche, die wir an Weihnachten und zum Jahreswechsel austauschen. Dazu hilft der Dank, den wir aussprechen für alles, was wir an Hilfe erhalten haben. Dazu zählt die Entschiedenheit, mit der wir uns für soziale Aufgaben, für ehrenamtliche Tätigkeiten, für die Zukunft unserer Stadt Ebermannstadt einsetzen. Das bestimmt auch die Arbeit der Bürgermeisterin und der NLE-Stadträte, gleich ob es um Straßen und Brücken, Betreuung und Bildung oder Schutz der Umwelt geht.

Dazu gehört die Leistung all derer, die ihren Dienst tapfer weiter versehen haben und noch versehen: im Einzelhandel, im medizinischen und im Pflegebereich, in den Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, bei der Polizei und den Rettungsdiensten, kurz überall da, wo der Kontakt mit Menschen unausweichlich ist.

Mit Freude dürfen wir berichten: Auf dem Spendenkonto für den kleinen Tobias sind bis zum 4. Advent 1.285 Euro eingegangen. Das ist ein tolles Ergebnis, findet auch unser Schatzmeister Markus Kriegl, und ein ordentlicher Beitrag zu den Kosten für seine Spezialkur in Österreich. Die NLE-Aktion läuft noch bis zum Jahresende. Danke an alle, die gespendet haben und noch spenden wollen. IBAN DE90 7639 1000 0106 7498 52 V&R-Bank BA-FO, „Tobias“.

Was wir uns gegenseitig wünschen: Dass wir mit Zuversicht und Entschiedenheit das neue Jahr beginnen und gemeinsam die Herausforderungen annehmen, die es uns bringt. Dass uns das Weihnachtsfest gute menschliche Begegnungen bringt, so begrenzt sie in diesem Jahr auch sein mögen. Und dass wir Kraft schöpfen aus der Stille, die wir vielleicht mehr erleben als sonst.

Und von ganzem Herzen: Bleibt gesund!

Eure

Christiane Meyer, NLE-Vorsitzende

Erwin Horn, NLE-Fraktionssprecher

Neue Liste Ebermannstadt

Christiane Meyer, 1. Vorsitzende
Debert 7b, 91320 Ebermannstadt